Microsoft Teams: request a team

Microsoft Teams: request a team: Zu Weihnachten ein kleines Wunder gefällig? Naja ok, übertreiben wollen wir nicht, aber ist trotzdem eine nette Sache. Die Applikation, die wir dir vorstellen, nennt sich «Request a team» App. Und die App erstellt für dich eigentlich eine simple Office 365 Gruppe. Diese Office 365 Gruppe zeigt sich dann innerhalb von Microsoft Teams als «Team». It’s magic, eben doch!

Umgeben von Flows und einer Logic App, basiert die Applikation auf Microsoft PowerApps. Und sie verarbeitet Daten aus einer SharePoint Library. Der Einsatz von APIs sichert die Kommunikation zwischen den verschiedenen Office Diensten. Dies garantiert auch vollste Integrität beim Austausch der Daten.

Oft möchte man ein Team nutzen um beispielsweise für ein bestimmtes Projekt oder auch um Daten mit Dritten auszutauschen. Jeder der schon mal ein Team eröffnen hat, weiss wie mühselig dies sein kann. Ein ständiges hin und her mit der IT. Mal fehlt der Name der Gruppe, mal fehlen sonstige Infos und so weiter uns so fort. In der «Microsoft Teams: request a team» App kann man eigentlich nichts falsch machen. Schritt für Schritt gibt man sämtliche erforderlichen Informationen ein. Als Endresultat entsteht ein vollständiges verwendbares Team in Microsoft Teams. Für die einfache Handhabung pflegt man die App in Teams als App ein und startet diese direkt aus Teams.

Simple Steps

Im ersten Schritt wird die Gruppenart definiert:

 

Request a Team Screnshot vier

Danach werden die Teaminformationen angegeben:

Request a Team Screnshot drei

Im letzten Schritt bestimmt man die Besitzer und Mitglieder des Teams:

Request a Team Screnshot zwei

Sobald sämtliche Infos vorliegen, kann der Antrag abgeschickt werden. Die Verwaltung der Anträge erfolgt durch den App Owner, welcher gleichzeitig auch App Admin ist. So erhält der Admin eine weitere Registerkarte im App, welche für die Genehmigung oder Ablehnung der Anträge zuständig ist. Nach dem Approval wird das Team automatisch erstellt.

Request a team screenshot

Für mehr Informationen rund um das App, stehen wir dir gerne zur Verfügung.

Liebe Blogleser/innen, Sie haben den Blog gelesen, herzlichen Dank hierfür. Wie Sie wissen entwickeln sich die Teams Telefonie Funktionen rasant weiter. Zum Zeitpunkt des Artikels war der Inhalt bestimmt aktuell, es kann aber sein, dass die Infos bereits überholt sind. Da wir geschriebene Blogs nur selten anpassen, finden Sie hier den Link zu unserer Teams Telefonie Seite mit allen aktuellen Informationen zum Thema.

Ferienverwaltung mit Powerapps

Ferienverwaltung mit Powerapps: Oftmals werden Ferien oder allgemeine Abwesenheiten schriftlich per E-Mail beantragt. Auch gibt es durchaus noch Antragsformulare auf Papier, davon wollen wir gar nicht mehr reden. Dabei kommt es vor, dass Anfragen glatt vergessen gehen oder nirgends notiert werden. Dies kann zu sehr unangenehmen Situationen führen.

Mit Hilfe von PowerApps zeigen wir dir, wie man, zum Beispiel, eine Ferienverwaltung mit Powerapps nutzt. Sie hat einen einfachen Aufbau und simple Workflows, die den Antragsprozess für verschiedene Abwesenheitstypen ermöglicht. Die App eignet sich für KMUs wie auch für grössere Unternehmen. Im Wesen macht man darüber die Verwaltung und Planung von Abwesenheiten.

Der simple Einstieg

Der Login Prozess erfordert keine lästigen Eingaben von Benutzer/Passwort, sondern man nutzt das Office Portal Login via SSO. Zudem ist es auch möglich, die App in Microsoft Teams zu nutzen, was ein paar Arbeits-Schritte (Klicks) einspart.

Die Rollenverteilung zwischen Mitarbeiter und Chef ist einfach und unkompliziert. Über ein Benutzer-Attribut wird die Rolle in der Azure AD hinterlegt. Dabei wird bei den Mitarbeitern das «Manager» Attribut für den jeweiligen Vorgesetzten definiert. Somit erkennt die App den Vorgesetzten automatisch in der App.

 

Leave Request Main Menu

Ferienantrag

Das Aufrufen des Antragsformulars erfolgt direkt auf der Landing Page im Employee Modus. Im oberen Bereich wählt man einen Abwesenheitstyp aus. Dann das Datum und zum Schluss noch ein paar Worte an den Empfänger. Neben dem Datumswählfeld (Date Picker) erscheint der Saldo (Balance), welcher anzeigt, wie viele Tage für den jeweiligen Abwesenheitstyp noch übrigbleiben. Die Typen können individuell nach Wunsch und Bedarf angepasst werden. Ist das Formular ausgefüllt, wird es via Submit Button abgeschickt.

Ferienverwaltung mit Powerapps

Approve or decline

In der Managerumgebung werden sämtliche Anträge auf der Startseite publiziert. Und wenn es mal unübersichtlich werden sollte, filtert man diese nach Status. An dieser Stelle werden gleichzeitig auch die ausstehenden Anträge genehmigt oder abgelehnt. Falls sich die Tage mit bereits genehmigte Ferien von anderen Mitarbeitern überschneiden sollten, wird man darauf hingewiesen. Zum Abschluss kann der Chef mit einem integriertem Mail Workflow die entsprechende Entscheidung noch begründen. Diese landet dann im Outlook Postfach des jeweiligen Antragsstellers.

Leave Request App Main Screen

Datenhaltung

Die Mini-Datenbank, basierend auf einem Excel File, wird im OneDrive betrieben. In einer überschaubaren Zahl an Tabellen kann man die Anträge oder Resttage für den jeweiligen User ganz simpel verwalten. Zudem werden Feiertage in der Datei abgelegt, welche in der Applikation unter Company Holidays erscheinen. Bei Bedarf kann auch eine Art Kalender in das App eingebaut werden. Dabei wird ersichtlich, welche Mitarbeiter zu welchem Zeitpunkt abwesend sind. Bereitgestellt wird diese App auf Basis eines lizensierten Users, welcher mit der Sharing Funktion die Nutzungsrechte organisationsweit verteilen kann.

Die App ist rudimentär und bietet viele Möglichkeiten die Funktionen zu erweitern. Wir stehen gerne für Fragen oder Anregungen zur Verfügung.